Heute möchte ich dir mein Bullet Journal Setup für den Mai zeigen!

Nachdem Theresa dir ihre Setups für den März und für den April gezeigt hat, bin ich diesen Monat an der Reihe und möchte dir meine Monatsübersicht Mai vorstellen.

Eigentlich baue ich meine monatlichen Setups immer recht ähnlich auf, seit ich im September 2016 mein erstes Bullet Journal gestartet habe. Geändert hat sich nur hin und wieder das Design meiner Monatsübersicht, da ich hier noch immer nicht das gefunden habe, was mir zu 100% gefällt.

Andere Dinge hingegen haben sich von Anfang an sehr bewährt und sind deswegen auch immer gleich geblieben. Dazu aber unten mehr!

Legen wir also los :)

Monatsübersicht Mai: So sieht mein Kalender aus

Wie gesagt, so richtig zufrieden war ich bisher mit meiner Monatsübersicht noch nie. Weder die originale Form als Liste noch die Kästchenvariante haben mir bisher wirklich zugesagt. Da ich die Kästchenvariante aber optisch einfach ansprechender und übersichtlicher finde, entscheide ich mich meistens dafür.

So auch im Mai. Ich halte den Kalender gerne sehr schlicht, wie du auf dem Bild siehst. Eingetragen werden hier Geburtstage und Feiertage sowie Termine, die ich schon vor Beginn des Monats kenne, zum Beispiel die Spiele der Baskets.

Monatsübersicht Mai in der Kästchenvariante

Nicht fehlen darf außerdem ein kleines Zitat oder ein Spruch. Ich bin einfach ein sehr großer Fan davon, eine Art Motto für den Monat zu haben. Ich wähle das Zitat immer danach aus, was im entsprechenden Monat so ansteht und in welcher Stimmung ich aktuell bin.

Mein Spruch für diesen Monat ist aus der Stimmung entstanden, dass ich im Mai sehr viel mache, was (hoffentlich) meine Zukunft beeinflussen wird. Ich bin Ende Mai zum ersten Mal auf der DNX (Digitale Nomaden Konferenz) in Berlin und mache außerdem einen Onlinekurs, der sich ebenfalls mit dem Start eines Online Businesses befasst.

Von daher ist das hoffentlich der Anfang von dem, was ich in Zukunft machen möchte! :)

Meine Farbe des Monats

In meinem aktuellen Bullet Journal, das ich im März begonnen habe, habe ich angefangen, mich Anfang des Monats immer für eine Akzentfarbe zu entscheiden und diese immer wieder für Listen und Übersichten zu nutzen.

Im Mai habe ich mich für pink entschieden! Ich verwende hier den Tombow mit der Nummer 723 aus dem Pastell-Set. Eigentlich bin ich nicht so der pink-Typ (so gar nicht), für den Mai war mir aber nach etwas buntem.

Meine Tracker im Mai

Natürlich nutze auch ich in meinem Bullet Journal einen Habit Tracker. Die meisten Habits, die hier aufgelistet sind, nehme ich jeden Monat mit auf. Kleine Änderungen gibt es allerdings immer mal.

In der Fastenzeit dieses Jahr habe ich beispielsweise auf Fleisch verzichtet und das dann im März und im April in meine Habit Tracker mit aufgenommen. Für den Mai habe ich die Bezeichnung jetzt zu „Veggie Tag“ geändert.

Ich tracke außerdem die Blogposts, die wir hier veröffentlichen. Da natürlich nicht jeden Tag ein neuer kommt, habe ich die entsprechenden Kästchen bereits im Voraus markiert.

Habit Tracker und Self Care Tracker für den Mai

Auf der gleichen Doppelseite habe ich dann auch immer meinen Self Care Tracker. Wie dieser funktioniert, hat Theresa hier erklärt :)

Hieran ändere ich monatlich tatsächlich rein gar nichts, die Farben bleiben immer die gleichen. Auch die Bereiche Aktivität, Laune, Ernährung und Schlaf sind bisher unverändert.

Seit März habe ich beide Tracker nicht mehr quer auf einzelnen Seiten, sondern übereinander, wie du auf dem Bild siehst. Mir gefällt dieses Design sehr gut, ich mag es, beides direkt beieinander zu haben.

Dankbarkeit

In meiner Monatsübersicht Mai darf auch mein Dankbarkeitslog nicht fehlen. Jeden Abend schreibe ich mir hier zwei Dinge auf, für die ich besonders dankbar bin. Das können entweder allgemeine Sachen sein oder ganz spezielle Dinge vom Tag selber.

Ich versuche außerdem, nicht zweimal im Monat genau das gleiche zu schreiben. Es gibt so viel für das wir dankbar sein können, dass mir das auch nicht wirklich schwerfällt. Wenn man damit einmal angefangen hat, stärkt sich auch am Tag selber das Bewusstsein dafür und man merkt zwischendurch schon, wie dankbar man für bestimmte Dinge oder Situationen ist.

Damit ich mich nicht wiederhole, ist es auf jeden Fall hilfreich, dass alles auf einer Doppelseite ist.

Dankbarkeitslog für den Mai

Meine Ausgaben im Mai

Das ist eine Seite, die ich nicht in jedem Monat anlege, nur immer mal wieder für einen oder zwei Monate hintereinander. Mir hilft es sehr, zwischendurch mein Bewusstsein für meine monatlichen Ausgaben zu stärken.

In meiner Monatsübersicht Mai sind die Ausgaben auch wieder mit drin. Da ich einige Geburtstagsgeschenke kaufen und vermutlich auch relativ viel unterwegs sein werde, möchte ich gerne nachvollziehen können, wo ich mein Geld lasse.

Ich habe außerdem angefangen, zu markieren, ob ich bar oder mit Karte bezahle. Bei mir ist das nämlich ganz schlimm: sobald ich Bargeld im Portemonnaie habe, gebe ich das viel eher aus, als wenn ich jedes Mal mit Karte zahlen müsste.

Dann kaufe ich hier mal ein Brötchen und da einen Smoothie in der Mittagspause und schon ist alles Bargeld wieder weg und ich kann mich nicht erinnern, wo es abgeblieben ist. Deswegen versuche ich jetzt, gerade diese kleinen Beträge zu notieren.

Übersicht für alle Ausgaben im Mai

Den Monat im Voraus planen: Platz lassen?

Der April geht jetzt noch eine Woche, allerdings habe ich jetzt schon meine Monatsübersicht Mai ins Bullet Journal eingetragen. Das mache ich eigentlich recht ungerne. Es ist relativ schwierig einzuschätzen, wie viel Platz ich für die letzte April-Woche noch brauche. Und ich mag es gar nicht, zu viel oder zu wenig Platz zu haben!

Da es in diesem Fall aber nicht anders ging, habe ich grob kalkuliert, wie viel Platz ich aktuell für eine Woche benötige. Vergangene Woche ist zum Beispiel der Extremfall eingetreten, den ich so vorher noch nie hatte: ich hatte eine Doppelseite für meine Wochenübersicht und eine Doppelseite für meine Tagesübersichten dieser Woche.

Das hat gepasst, weil ich am Ostermontag keine Tagesübersicht hatte. Zu sonstigen Einträgen wie Listen oder ähnlichem bin ich zeitlich nicht gekommen.

Für die kommende Woche habe ich jetzt wieder zwei Doppelseiten eingeplant und diese noch leer gelassen. Alles, was über Wochen- und Tagesübersichten hinausgeht, kommt einfach direkt in den Mai.

So der Plan, mal schauen, wie sich das umsetzen lässt :)

Das war meine Monatsübersicht Mai. Nutzt du ähnliche Elemente oder sieht der Monat bei dir ganz anders aus? Schreib es gerne in die Kommentare!

></p>
							</div>
													</div>
						<div class=