Wie du deine Reisen im Bullet Journal tracken und festhalten kannst, zeige ich dir in diesem Post.

Eine meiner größten Leidenschaften ist das Reisen. Dabei kommt es für mich gar nicht immer so sehr darauf an, wie weit weg ein Ziel ist. Ein Wochenend-Roadtrip innerhalb Deutschlands kann genauso großartig sein wie eine weite Flugreise. Es kommt eben auf so viel mehr als nur die Entfernung an.

Da ich meine Reisen im Bullet Journal gerne festhalten möchte, habe ich viel auf Pinterest nach Ideen gestöbert und verschiedene Methoden ausprobiert. Meine Favoriten stelle ich dir nun in diesem Post vor!

Reisen im Bullet Journal – wo will ich hin?

Ich liebe es, Reisen zu planen und mir neue Ziele zu überlegen. Dabei gibt es allerdings relativ wenige Länder oder Orte, die ich von vorneherein unbedingt einmal besucht haben möchte. In Australien und New York war ich schon, und gerade Asien reizt mich mit Ausnahme von Ankor Watt nicht wirklich.

Ich bin da eher spontan und mache meine Reisen viel häufiger von Menschen oder Ereignissen, die dort stattfinden, abhängig. Für die Orte, die ich aber unbedingt zumindest einmal im Leben besuchen möchte, habe ich eine “Places to go”-Seite gestaltet.

Während ich in meinem alten Bullet Journal dafür einfach eine Liste geschrieben hatte, besteht sie nun aber aus einer gezeichneten Weltkugel, an die die einzelnen Ziele mit Kästchen angedockt sind. Wie man sieht, ist dort auch noch relativ viel Platz für weitere Ideen.

Trag dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf jede Menge Bullet Journal Vorlagen!


Du erhältst ca. zwei bis fünf Mal im Monat E-Mails von uns mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspiration für dein Bullet Journal. Außerdem informieren wir dich immer als allererstes, wenn es bei Punktkariert etwas Neues gibt!

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du in der Datenschutzerklärung.

Places to go Bullet Journal

Im Vorgänger befand sich zudem eine Seite, die ich “Länderpunkte Europa” getauft habe. Wie in diesem Post bereits erwähnt, gründet der Name auf einem alten “Spiel” von Freunden, die immer davon sprachen, Länderpunkte sammeln zu wollen. Diese Punkte bekam man, wenn man einen Fuß in das entsprechende Land gesetzt hatte.

Es war eine kleine, nostalgische Spielerei und Erinnerung an wirklich lang vergangene Sommer (und auch Menschen). Ich habe die Liste nicht in die neueren Bullet Journals übernommen, weil sie eigentlich keinen richtigen Sinn hat. Aber hin und wieder hake ich dort trotzdem die neuen Länder ab.

Bereiste Länder in einer Karte tracken

Aktuell bin ich nämlich wieder sehr motiviert, mein Bullet Journal etwas “schöner” oder zumindet visueller zu gestalten. Für mein neues Buch habe ich mich deshalb nun für eine komplett andere Variante entschieden.

Dafür habe ich eine Europakarte gezeichnet, die jedoch nur aus den Umrissen der einzelnen Länder besteht. Da sich mein zeichnerisches Talent in Grenzen hält, ganz besonders, wenn es frei aus der Hand heraus sein soll, habe ich eine Europakarte in der passenden Größe ausgedruckt, zwischen die Seiten gelegt und einfach abgepaust.

Um die Reisen im Bullet Journal nun zu tracken, habe ich die jeweiligen Länder, in denen ich bereits war, farbig markiert. Wie man sieht, habe ich West- und Mitteleuropa eigentlich schon ganz gut abgedeckt, auch im Norden war ich bereits einige Zeit mit dem Rucksack unterwegs. In Osteuropa fehlen mir jedoch noch einige Länder, besonders das Baltikum würde ich gerne bereisen. Für das nächste Jahr steht zudem Belgrad auf der imaginären Liste, sodass ich eventuell weiter an dieser Karte arbeiten kann.

Wie auf so vielen Seiten in meinem Bullet Journal befindet sich auch hier noch ein passender Spruch daneben, der das Ganze abrundet. Mir gefällt diese Art der Darstellung wirklich sehr gut und sie ist trotzdem leicht umsetzbar.

Europakarte Bullet Journal

Diese Art von Setup eignet sich ganz besonders für einen ausgesuchten Teil der Erde, wie zum Beispiel die einzelnen Kontinente. Aber auch die Staaten der USA oder ganz eigene Ausschnitte der Welt lassen sich damit hervorragend tracken. Die ganze Welt auf diese Art darzustellen halte ich jedoch für zu unübersichtlich und klein.

Wenn dir diese Vorlagen gefallen, haben wir hier etwas für dich! In unserem Shop gibt es neben vielen anderen Paketen auch ein Reisepaket. Das enthält unter anderem die hier gezeigten Tracker und Listen. Schau doch mal vorbei :)

Das Travel Diary

Eine weitere Möglichkeit, deine Reisen im Bullet Journal festzuhalten, ist mein Travel Diary. In diesem Fall handelt es sich um eine erweiterte Form der Liste. Hier habe ich alle Auslandsreisen seit Beginn des letzten Jahres festgehalten.

Im Gegensatz zu der klassischen Ausführung einer Liste habe ich hier neben Zeitraum und Reiseziel auch die Flaggen der einzelnen Länder integriert. Einen Platz auf dieser Seite haben zudem nur die tatsächlichen Urlaubsreisen oder Ausflüge bekommen. Ich wohne zum Beispiel direkt an der holländischen Grenze und kaufe regelmäßig dort ein. Diese kleinen “Grenzübertretungen” sind nun berechtigterweise kein Teil des Travel Diaries :).

Travel Diary Bullet Journal

Was ebenfalls fehlt sind die Trips innerhalb Deutschlands. Gerade im letzten Jahr war ich viel im Land unterwegs und habe diese Reisen leider quasi gar nicht festgehalten, obwohl sie nicht weniger schön und erinnerungswürdig waren. Hier möchte ich in Zukunft zumindest kleine Spreads zu den einzelnen Städten gestalten.

Wie verwaltest du deine Reisen im Bullet Journal? Nutzt du ähnliche Spreads wie ich oder sehen deine Seiten ganz anders aus? Hast du vielleicht sogar ein eigenes Reisetagebuch? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!