Da ist die erste Hälfte von 2019 auch schon wieder vorbei – Zeit für das nächste Zwischenfazit bei unserer Reading Challenge #punktkariertliest!

Nachdem die Reading Challenge 2018 so viel tolles Feedback erhalten hat, war für uns klar, dass wir das 2019 auf jeden Fall wiederholen. Wenn du keine Ahnung hast, worum es geht, dann schau mal hier bei allen Infos vorbei.

Du kannst übrigens jederzeit einsteigen, auch wenn das Jahr jetzt schon ein wenig fortgeschritten ist!

Wie auch schon im letzten Jahr wollen wir dir alle drei Monate ein Update geben, wie die Challenge für uns läuft und was genau wir bisher gelesen haben. Hier findest du das Update aus dem März.

Und jetzt lass uns direkt loslegen!

Trag dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf jede Menge Bullet Journal Vorlagen in unserer Bibliothek! 


Du erhältst ca. zwei bis fünf Mal im Monat E-Mails von uns mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspiration für dein Bullet Journal. Außerdem informieren wir dich immer als allererstes, wenn es bei Punktkariert etwas Neues gibt!

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du in der Datenschutzerklärung.

Lea

Im März habe ich bereits geschrieben, dass ich ganz überrascht war, wie gut es bis zu diesem Zeitpunkt lief. Jetzt im zweiten Quartal habe ich nicht mehr ganz so viele Bücher gelesen, bin aber immer noch zufrieden bisher!

Wobei ich auch sagen muss, dass ich aktuell mehrere Bücher angefangen, aber einfach noch nicht beendet habe. Die zählen hier dann natürlich noch nicht mit rein, aber ich hoffe, dass ich damit dann in 3 Monaten ein gutes Stück weiter bin.

Im Juni war ich eine Woche krank, und die Zeit habe ich direkt mal dafür genutzt, zwei Harry Potter Bände zu lesen!

Da ich dort eh schon weiß, was passiert, muss ich mich darauf nicht sonderlich konzentrieren (was nämlich nicht möglich gewesen wäre, so fertig wie ich war). Dazu kamen noch drei „Sachbücher“, mit denen ich schon durch bin.

Und mehr ist wie gesagt schon in der Mache :)

Diese Bücher habe ich im 2. Quartal gelesen

  • alle Harry Potter Bücher

Diese Kategorie kann ich leider noch nicht ganz abhaken, aber immerhin bin ich gestartet: Im Juni habe ich „Harry Potter und der Halbblutprinz“ und „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ gelesen.

Zum ersten Mal auf Englisch übrigens, also immerhin doch ein bisschen neu in gewisser Weise!

Angebot
Harry Potter und der Halbblutprinz
715 Bewertungen
Harry Potter und der Halbblutprinz
  • Joanne K. Rowling
  • Herausgeber: Carlsen
  • Auflage Nr. 4 (08.10.2005)
  • Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
857 Bewertungen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
  • Joanne K. Rowling
  • Herausgeber: Carlsen
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2007)
  • Gebundene Ausgabe: 736 Seiten
  • ein Buch, das du schon mal gelesen hast

Hier habe ich mich für „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ von Bronnie Ware entschieden. Sie hat einige Jahre lang Sterbende durch ihre letzten Wochen und Monate begleitet und aus den Gesprächen viel für ihr eigenes Leben lernen können.

Das Buch habe ich 2017 schon mal gelesen. Ich finde es aber total interessant, welche anderen Erkenntnisse ich jetzt zwei Jahre später für mich daraus mitnehmen konnte – da ist mir nochmal richtig bewusst geworden, wie ich mich seit 2017 weiterentwickelt habe und auf welche anderen Dinge ich mittlerweile achte.

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
354 Bewertungen
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
  • Bronnie Ware
  • Herausgeber: Goldmann Verlag
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • ein Buch, das du geschenkt bekommen hast

„Die Zeit der smarten Experten“ von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg habe ich letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen, aber jetzt im Frühjahr erst gelesen.

Es ist ein absolutes Business-Buch, für Selbstständige nur zu empfehlen!

Die Zeit der Smarten Experten
21 Bewertungen
Die Zeit der Smarten Experten
  • Ehrenfried Conta Gromberg, Brigitte Conta Gromberg
  • Herausgeber: Smart Business Concepts
  • Auflage Nr. 1 (01.09.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • ein eBook

Die erste Ausweichkategorie, falls ein Buch einfach nirgends sonst reinpasst :) Hier habe ich „Goals“ von Brian Tracy gelesen. Bei diesen amerikanischen Büchern muss man ja immer ein wenig aufpassen, ob wirklich Inhalt geliefert wird oder ob es nur Gelaber ist, aber dieses fand ich eigentlich ganz gut.

Für mich war nicht mehr super viel neues dabei, gleichzeitig war es aber auch gut, das ein oder andere nochmal aufzufrischen und einfach wieder präsent zu haben.

Angebot
Goals!: How to Get Everything You Want -- Faster Than You Ever Thought Possible
  • Why do some people achieve all their goals while others simply dream of having a better life? Bestselling author Brian Tracy shows that the path from frustration to fulfillment has already been discovered. Hundreds of thousands even millions of men and women have started with nothing and achieved great success. Here Tracy presents the essential principles you need to know to make your dreams come true. Tracy presents a simple, powerful, and effective system for setting and achieving goals a meth
  • Brian Tracy
  • Herausgeber: Berrett-Koehler Publishers
  • Auflage Nr. 2 (02.08.2010)
  • Taschenbuch: 304 Seiten

Damit bin ich jetzt insgesamt bei 12/30 Büchern – das finde ich in Ordnung! Mein Urlaub steht dieses Jahr noch an, von daher bin ich für die zweite Jahreshälfte sehr optimistisch.

Theresa

Leider hat sich bei mir das, was ich bereits im ersten Update geschrieben habe, weiter fortgesetzt: ich bin quasi überhaupt nicht zum Lesen gekommen.

Ich kann es eigentlich selbst kaum fassen, aber zwischen Uni, Büro und so vielen weiteren Projekten habe ich nie wirklich Zeit und vor allem Ruhe dafür gefunden. Es fällt mir immer schwerer, mich dann auch auf die Bücher konzentrieren zu können und wirklich abzuschalten, wenn ich eigentlich immer noch so viele andere Dinge tun müsste. Dazu kommt, dass ich sehr viel Zeit im Auto verbringe und mittlerweile dort auch eher zu Podcasts greife.

Was habe ich nun gelesen?

  • ein Buch, das in einem anderen Buch erwähnt wird

„Die Dame mit dem Hündchen“ habe ich mir vor längerer Zeit gekauft, da der Protagonist eines anderen Buches diese Erzählung liest und sie immer mal wieder Thema ist. Das Problem: ich kann mich nicht mehr erinnern, was für ein Buch das war und auch Google hat nicht weiter geholfen. Trotzdem habe ich mich jetzt dafür entschieden, es unter dieser Kategorie laufen zu lassen, vielleicht fällt es mir bis zum Ende des Jahres ja noch ein :)

Das Buch an sich war in Ordnung, hat mich jedoch nicht wirklich umgehauen. Ich hatte mir doch mehr erhofft und eine interessantere Erzählweise erwartet, nachdem es sich bei Anton Tschechow um einen der bedeutendsten russische Erzähler handelt.

Die Dame mit dem Hündchen (Insel-Bücherei)
18 Bewertungen
Die Dame mit dem Hündchen (Insel-Bücherei)
  • Anton Tschechow
  • Herausgeber: Insel Verlag
  • Auflage Nr. 1 (11.09.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 66 Seiten
  • ein Buch, das dich persönlich weiterbringt

Lea hat es in ihrem Part schon erwähnt, eigentlich zählen angefangene Bücher nicht für unsere Updates. Da es bei mir aber sonst einfach zu traurig wäre, habe ich mich entschieden, „Nice Girls don’t get the Corner Office“ schon mit aufzunehmen. Dieses Buch habe mir am Flughafen auf dem Weg nach Israel gekauft, und finde es bisher sehr interessant! Es schadet einfach nie, immer mal wieder verschiedene Blickwinkel zu betrachten.

Die Halbjahresbilanz

Das war also nun unser zweites Zwischenfazit! Bei Theresa ist das nach wie vor noch sehr ausbaufähig, Lea dagegen ist auf einem wirklich guten Weg!

Wie lautet denn deine Bilanz nach den ersten 6 Monaten der Reading Challenge 2019? Bist du zufrieden und kommst gut zum Lesen? Oder hoffst du auch eher auf die zweite Jahreshälfte? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!