Dass Journaling wahnsinnig hilfreich sein kann, hast du vielleicht schon mal gehört. Dass du durch das Aufschreiben deine Gedanken sortieren und Blockaden auflösen kannst, dass du so mehr Klarheit gewinnen kannst.

Besonders in einem Jahr wie 2020, in dem so viel passiert und das einen schon mal mitnehmen und durcheinander bringen kann, ist Journaling ein total wertvolles Tool, um mal wieder durchzuatmen und sich zu sortieren.

Noch mehr zu den Hintergründen und warum das so hilfreich ist, kannst du in meiner Einführung zum Thema Journaling nachlesen.

Wir widmen uns jetzt mal einer anderen Frage: Wie genau funktioniert das jetzt wirklich? Was kann man da überhaupt schreiben? 

Stell dir die richtigen Fragen

Ich gehe da im Artikel zur Einführung ins Thema auch kurz drauf ein, aber ich möchte es hier nochmal betonen: Es gibt beim Journaling absolut kein richtig oder falsch. Du machst das nur für dich, und was immer dir hilft, ist gut.

Wenn es dir hilft, einfach die nächste freie Seite in deinem Notizbuch aufzuschlagen und drauflos zu schreiben – dann mach das! Allein durch den Prozess des Schreibens kannst du schon viel Klarheit gewinnen, so geht es mir zumindest.

Du kannst aber beim Journaling auch ganz gezielt bestimmte Bereiche angehen, indem du dir entsprechende Fragen stellst. Und genau dafür findest du in diesem Blogartikel 55 Ideen – im Englischen nennt man sie auch Journaling Prompts – von denen du dich inspirieren lassen kannst!

Schau dir die Liste an und nimm dir die Fragen raus, die dir am besten gefallen oder die vielleicht beim ersten Lesen irgendwas in dir auslösen (das kann dafür sprechen, dass du da vielleicht mal genauer hinschauen solltest).

Dann schnapp dir dein Bullet Journal oder irgendein anderes Notizbuch (oder auch einfach ein Blatt Papier, das ist im Prinzip völlig egal), schreib die Frage oben auf die Seite – und leg los!

Denk nicht zu viel darüber nach, was du schreiben solltest. Fang einfach irgendwo an und lass dich leiten. Da deine linke, analytische Gehirnhälfte durch das Schreiben beschäftigt wird, kommt jetzt vor allem die rechte, kreative Gehirnhälfte zum Zug.

Gerade was die Selbstreflexion angeht kommen in diesem Prozess gerne mal Sachen oder Erkenntnisse zu Tage, auf die man durch reines Nachdenken überhaupt nicht gekommen wäre.

Schauen wir uns jetzt aber mal die Journaling Fragen an! Lass dich von den 55 übrigens nicht verunsichern – das sind wirklich viele! Such dir wie gesagt die raus, die dich am meisten ansprechen.

Journaling Fragen zur Selbstreflexion

Starten wir mit dem Thema Selbstreflexion. Im Endeffekt ist das natürlich alles irgendwie Selbstreflexion, auch was deine Ziele oder Gewohnheiten angeht – aber die folgenden Fragen sind recht „allgemeine“ Journaling Prompts.

  • Was sind jetzt in diesem Moment 5 Dinge, für die ich dankbar bin?
  • Wer inspiriert mich besonders und warum?
  • Was bedeutet Glück für mich?
  • Wie habe ich mich in den letzten 5 Jahren weiterentwickelt?
  • Welche Glaubenssätze halten mich gerade davon ab, mein Traumleben zu leben?
  • Bei was weiß ich heute, dass es stimmt, was ich vor einem Jahr noch nicht geglaubt habe?
  • Was kann ich heute machen, um meinen Alltag zu vereinfachen?
  • Wann fühle ich mich am meisten bei mir selbst angekommen? Fühle ich mich überhaupt so?
  • Welchen Rat würde ich meinem 13-jährigen Ich geben?
  • Wie verbringe ich meine Wochenenden? Bin ich damit zufrieden?
  • Was sind 10 Dinge, die ich an mir liebe und warum?
  • Was mache ich wirklich leidenschaftlich gerne?
  • Was sind meine besten Eigenschaften und wie kann ich anderen damit helfen?
  • Was ist mein Zuhause?
  • Was stresst mich gerade und warum? Wie kann ich das ändern?
  • Welche Bücher haben mein Leben beeinflusst und wie?
  • Was waren meine Höhen und Tiefen diesen Monat/diese Woche?
  • Was sind die Prioritäten in meinem Leben?
  • Woran glaube ich?
  • Was ist der beste Rat, den ich jemals bekommen habe?
  • Vergleiche ich mich selbst mit anderen?
  • Was kann ich machen, um heute besser zu gestalten als gestern?
  • Was verdiene ich?
  • Worauf bin ich stolz?
  • Was macht mich einzigartig?
  • Womit sollte ich aufhören, weil es mich unglücklich macht?
  • Wann fühle ich mich besonders selbstbewusst?
  • Was darf ich mir selbst vergeben?
  • Was bedeutet Erfolg für mich?
  • Was kann ich machen, um meine Tage besser zu starten und zu beenden?
  • Welche 3 Gedanken hatte ich in der letzten Woche immer wieder? Welche Emotionen und Gefühle habe ich bei diesen Gedanken? Bringen mich die Gedanken weiter?
  • Was denke ich über Geld?
  • Was will ich gerade einfach mal loswerden?

Wenn du noch mehr Journaling Fragen für regelmäßige Reflexion haben möchtest, z.B. für eine Review am Monats- oder Jahresende, schau dir hier weitere Reflexionsfragen an :)

Journaling Fragen für deine Ziele, Wünsche & Co.

Sich einfach irgendwelche Ziele zu setzen, ohne herauszufinden, was eigentlich dahintersteckt und warum man diese Ziele erreichen möchte – kann man machen, aber zum einen ist dann die Wahrscheinlichkeit gering, dass du diese Ziele überhaupt erreichen wirst, und zum anderen würde ich jetzt auch mal in Frage stellen, ob du dich damit dann wirklich besser fühlst.

Deswegen ist es immer hilfreich, da mal ein bisschen tiefer einzusteigen und mal ne Runde drüber zu journaln. Das sind Journaling Prompts, die du dafür nutzen kannst:

  • Wie sieht mein Traumleben aus?
  • Wie sieht mein perfekter Tag aus?
  • Wenn ich überall auf der Welt hinreisen könnte, wohin würde ich gehen und warum?
  • Wo würde ich gerne mal leben?
  • Wenn ich nicht scheitern könnte, was würde ich dann machen?
  • Wenn heute mein letzter Tag auf der Erde wäre, was würde ich tun?
  • Wenn ich in 10 Jahren jemanden kennenlerne, was möchte ich ihm dann sagen, was ich beruflich mache?
  • Von was wünsche ich mir mehr/weniger in meinem Leben?
  • Was ist eine Sache, die ich mir mehr als alles andere wünsche? Was kann ich heute tun, um einen Schritt näher in diese Richtung zu kommen?
  • Vor was habe ich Angst? Was kann ich tun, um die Angst zu überwinden?
  • Es ist heute in einem Jahr: Was würde ich gerne erzählen, das ich im letzten Jahr gemacht oder erlebt habe?
  • Was ist ein Ziel, das ich unbedingt erreichen möchte, und wie würde sich mein Leben verändern, wenn ich das geschafft habe?
  • Warum möchte ich ein bestimmtes Ziel erreichen? (Frag 5x warum)
  • Was habe ich diesen Monat gelernt, was hat mich überrascht?
  • Auf was möchte ich mich nächsten Monat/nächstes Quartal besonders fokussieren?

Journaling Fragen für mehr Produktivität und bessere Gewohnheiten

Gewohnheiten sind ein ganz spannendes Thema – wenn du generell mehr darüber erfahren willst, kann ich dir das Buch „Die 1% Methode“ von James Clear sehr empfehlen. Tatsächlich eins der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Gerade in Zeiten von Corona und Homeoffice sind Gewohnheiten und das Thema (fehlende) Produktivität ja nicht wirklich von der Hand zu weisen. Hier ein paar Journaling Fragen dazu:

  • Was lenkt mich ab, sodass meine Produktivität sinkt?
  • Wann kann ich besonders konzentriert und produktiv arbeiten?
  • Wie kann ich mein Homeoffice verändern, um hier so produktiv wie möglich zu arbeiten?
  • Wo stecke ich nicht genug/zu viel Energie rein?
  • Welche schlechte Gewohnheit möchte ich aufgeben und warum?
  • Welche guten Gewohnheiten möchte ich etablieren und warum?
  • Was schiebe ich schon ewig vor mir her, das ich heute endlich erledigen kann?

Schnapp dir dein Bullet Journal und leg einfach mal los

Ob du fürs Journaling dein Bullet Journal oder ein separates Notizbuch nutzen möchtest, bleibt natürlich dir überlassen. Mach es so, wie es dir lieber ist.

Du kannst in deinem Bullet Journal z.B. auch eine Liste anlegen mit allen Journaling Fragen, die dich ansprechen und die du in Zukunft noch angehen möchtest! So hast du sie immer zur Hand (und kannst die Liste mit der Zeit natürlich auch noch erweitern).

Happy Journaling!

Welche Erfahrungen hast du schon mit Journaling gemacht? Kennst du weitere spannende Journaling Fragen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen, ich freu mich von dir zu lesen!

"