Level 10 Life ist eine Methode, mithilfe derer du deine Ziele in deinem Bullet Journal festhalten kannst.

Ganz besonders wichtig ist es mir dabei zu betonen, dass du das auf gar keinen Fall nur zum Jahresbeginn machen kannst!

Die Methode, die ich dir in diesem Artikel vorstelle, ist quasi eine Momentaufnahme, wie dein Leben über sämtliche Bereiche hinweg gerade eigentlich so aussieht. Das kannst du wirklich jederzeit machen.

Aber natürlich geht es nicht nur darum, den aktuellen Stand festzuhalten, sondern auch zu schauen, wie du die einzelnen Bereiche optimieren kannst.

Also, Vorhang auf für Level 10 Life!

Trag dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf jede Menge Bullet Journal Vorlagen in unserer Bibliothek! 


Du erhältst ca. zwei bis fünf Mal im Monat E-Mails von uns mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspiration für dein Bullet Journal. Außerdem informieren wir dich immer als allererstes, wenn es bei Punktkariert etwas Neues gibt!

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du in der Datenschutzerklärung.

Level 10 Life: Das Grundprinzip

Vielleicht hast du schon mal etwas vom Lebensrad gehört. Meine Recherchen bei Google haben ergeben, dass das Lebensrad ein Symbol der buddhistischen Meditation ist. Klingt super fancy, oder?

Ich habe dann mal etwas weitergelesen und herausgefunden, dass diese Lebensrad-Methode viel in Coachings eingesetzt wird.

Dabei geht es einfach darum, herauszufinden, wo man eigentlich gerade so steht im Leben. Also:

Welche Lebensbereiche sind besonders stark ausgesprägt und präsent, welche hast du vielleicht bisher etwas schleifen lassen?

Genau das gleiche machst du auch beim Level 10 Life: Einordnen, wo man in welchem Bereich eigentlich gerade steht.

Die einzelnen Lebensbereiche

Es gibt ganz viele verschiedene Möglichkeiten, in welche Bereiche du dein Leben unterteilen kannst. Das können 10 sein, du kannst aber auch das ein oder andere zusammenfassen, sodass es nur noch 7 oder 8 sind.

Hier mal ein Beispiel für 10 Lebensbereiche:

  • Berufliche Erfüllung
  • Familie & Freundschaft
  • Gesundheit & Fitness
  • Geld & Finanzen
  • Spiritualität
  • Partnerschaft & Liebe
  • Räumliche Umgebung
  • Abenteuer, Spaß & Freizeit
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Kreativität

Und noch ein Beispiel für 8 Lebensbereiche:

  • Beziehungen
  • Umgebung
  • Gesundheit & Fitness
  • Engagement/Zurückgeben
  • Finanzen
  • Karriere
  • Persönliche Entwicklung
  • Spiritualität

Wähle einfach die aus, die am besten zu dir passen. Achte aber darauf, nicht einfach große, wichtige Bereiche wegzulassen, nur weil du damit bisher vielleicht gar nichts am Hut hattest (zum Beispiel Spiritualität). Alle Lebensbereiche sind langfristig sehr wichtig.

So sieht Level 10 Life im Bullet Journal aus

Wenn du dich also für entweder 8 oder 10 Lebensbereiche entschieden hast, zeichnest du jetzt eine passende Übersicht in dein Bullet Journal. Dafür nimmst du einfach die nächste freie Doppelseite!

Diese Übersicht kann rund sein (wie das Lebensrad) oder auch quadratisch, was ich persönlich ganz schön finde. Dann zeichnest du die jeweiligen Bereiche ein. Damit steht das Grundgerüst.

Level 10 Life Grundgerüst

Jetzt geht es daran, dich in den einzelnen Bereichen einzuschätzen. Also: Wo stehst du, auf einer Skala von 1 bis 10? Bei 10 malst du das komplette Feld aus (das wäre dann das „Endziel“, eben Level 10), bei 1 entsprechend nur ungefähr 10%.

Denk dran: Es gibt hier kein richtig oder falsch. Sei ehrlich zu dir, denn du machst das Ganze hier ja schließlich nur für dich und nicht für sonst irgendwen! Es bringt also rein gar nichts, sich hier selbst in die Tasche zu lügen.

Level 10 Life ausgefüllt

So könnte deine Level 10 Life Übersicht dann also zum Beispiel aussehen, wenn du alle Bereiche eingetragen hast.

Setz dir Ziele für die einzelnen Bereiche

Allein sich einmal vor Augen zu führen, wo man eigentlich steht, kann schon sehr hilfreich sein. Du kannst aber jetzt auch noch einen Schritt weitergehen und dir überlegen, was du tun kannst, um die einzelnen Bereiche Stück für Stück zu optimieren.

Dafür kannst du die rechte Seite der Doppelseite nehmen. Hier schreibst du dann deine „Level 10 Goals“ auf.

Wähle für jeden Bereich eine oder zwei Sachen, die du tun kannst, um dem Level 10 einen Schritt näher zu kommen.

Level 10 Life und Level 10 Goals

Tipps für deine Level 10 Goals

Langfristig sollte es dein Ziel sein, dich in jedem Bereich so weit es geht zu verbessern. Auch wenn du Bereiche bisher völlig außer Acht gelassen oder vielleicht gar nicht erst auf dem Schirm hattest: Alle sind wichtig.

Denk dabei einfach an ein richtiges Rad: Damit es rollen kann, müssen alle Bereiche ausgefüllt sein, sonst funktioniert es nicht.

Es ist aber natürlich absolut unrealistisch, alles gleichzeitig zu machen, keine Frage!

Ich kann dir daher folgenden Tipp geben: Suche dir zwei oder drei Bereiche raus, auf die du dich in den nächsten 4 bis 6 Monaten konzentrieren möchtest.

Überlege dir, was du tun kannst, um diese Bereiche Stück für Stück zu optimieren. Das können auch Kleinigkeiten sein, die du mit der Zeit immer mehr in deinen Alltag integrierst, zum Beispiel jeden Tag 10 Minuten meditieren oder ein Tag in der Woche, an dem du dich ausschließlich pflanzlich ernährst.

Nach einem halben Jahr (oder auch dann, wenn du ein neues Notizbuch anfängst, was ja bei vielen ca. zweimal im Jahr der Fall ist) erstellst du dann eine neue Level 10 Life Übersicht und checkst, inwieweit du dich in deinen Fokus-Bereichen verbessert hast.

Warum eine neue Übersicht?

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum du nicht einfach in der Übersicht weiterarbeiten kannst, die du bereits erstellt hast. Das könntest du natürlich, ich sehe diese Übersicht allerdings als reine Momentaufnahme.

Wenn du eine neue Momentaufnahme machst, brauchst du dann natürlich auch eine neue Übersicht. Dann hast du übrigens auch keine Probleme, falls du dich in einem Bereich verschlechtert haben solltest, sondern kannst den Bereich einfach entsprechend ausmalen.

Fazit: Level 10 Life

Das Thema Ziele setzen ist ja gerade jetzt, wo das Jahr noch relativ jung ist, in aller Munde. Man kann dem ganzen eigentlich gar nicht entkommen.

Ich habe mich zu Beginn des Jahres auch mal selber an meine Level 10 Life Übersicht gemacht und einfach mal geschaut, wo ich eigentlich gerade so stehe und auf welche Lebensbereiche ich dieses Jahr meinen Fokus legen möchte.

Was ich tatsächlich an dieser Methode besonders gerne mag: Es sind nicht die „klassischen“ Ziele à la „Ich möchte 30 Bücher lesen“ oder „Ich möchte 10kg abnehmen“. Das Ganze ist wirklich langfristig ausgelegt!

Deswegen habe ich hier auch keinen typischen Zielerfüllungsdruck, sondern kann mir einfach überlegen, wie ich die einzelnen Lebensbereiche Stück für Stück optimieren kann. Das gefällt mir wirklich sehr.

Hast du dir Ziele für dieses Jahr gesetzt, vielleicht auch mit der Level 10 Life Methode? Oder ist das ganz neu für dich? Schreib es gerne in die Kommentare, ich bin gespannt!