Der Juni neigt sich dem Ende entgegen, Zeit für meine Bullet Journal Monatsübersicht Juli!

Ich weiß, ich wiederhole mich wenn ich sage, dass die Zeit nur so an mir vorbei zieht. Ich kann es aber eigentlich wirklich nicht glauben, dass schon wieder ein neuer Monat vor der Tür steht.

Der Juni war grundsätzlich ein guter Monat. Ich war viel unterwegs, der Urlaub war sogar länger als ursprünglich geplant, und ich habe viele Freunde getroffen und Feste gefeiert. Mein Dankbarkeits-Log auszufüllen ist mir nicht schwer gefallen :)

Ein kleiner Nachteil, wenn man es denn so nennen will, dabei war, dass ich mein Bullet Journal relativ stark vernachlässigt habe beziehungsweise auch einfach nicht gebraucht habe. Im Urlaub gibts nun mal keine To Dos für mich, und auch sonst habe ich es in den ersten zwei Dritteln des Monats nicht so wahnsinnig viel in der Hand gehabt.

Da ich gegen Ende des Monats aber wieder mehr zu Hause und vor allem am Schreibtisch war, komme ich nun so langsam wieder rein ins Bullet Journaling. Der kommende Monat wird ähnlich aussehen, sodass ich es wieder intensiver nutzen werde.

Aber lange Rede, kurzer Sinn, jetzt möchte ich dir meine Monatsübersicht Juli auch endlich vorstellen!

Das Deckblatt mit Kalender

Same old, same old, könnte man dazu sagen. Viel geändert hat sich da im Vergleich zu den letzten Monaten nicht, die klassische Liste ist nach wie vor meine favorisierte Form des Kalenders.

Neu ist dabei vielleicht, dass ich die Wochen noch einmal separat eingeteilt habe, einfach um mir selbst den Überblick zu erleichtern. So finde ich die einzelnen Wochentage noch schneller wieder. Das Zitat ist aktuell eins meiner Favoriten und hat jetzt auch endlich einen Platz im Bullet Journal gefunden.

Die Akzentfarbe ist aus dem Kombimaler Set, das es vor einiger Zeit bei Aldi zu kaufen gab. Einige der Stifte drücken mir ein wenig zu stark durch oder schmieren zu sehr, aber diese Nuance ist eine meiner Lieblingsfarben der insgesamt 24 Fasermaler.

Monatsübersicht Juli Kalender

Die Tracker in der Monatsübersicht Juli

Im letzten Monat hatte ich beschlossen, zum ersten Mal seit ich ein Bullet Journal habe, den Habit Tracker wegzulassen. Ich habe mich eingeengt gefühlt und dadurch etwas die Freude daran verloren. Da ich ohnehin auch viel unterwegs war, und dementsprechend wenig Zeit für Routinen hatte, hätte er mich auch nur weiter frustriert.

Diesen Monat fühlt es sich jedoch wieder komplett anders an. Ich freue mich darauf, meine Gewohnheiten zu tracken und den Ansporn zu haben, so viele Kästchen wie möglich auszufüllen.

Das ist eben das Schöne am Bullet Journal. Du kannst es immer ganz nach deinen Wünschen und vor allem Launen anpassen!

Die einzelnen Punkte des Trackers haben sich nicht grundlegend geändert, ich habe sie nur ein wenig reduziert. Ich möchte erstmal wieder langsam beginnen und schauen, wie ich zurecht komme. Ein wenig Platz für Ergänzungen ist ja noch da :)

Monatsübersicht Juli Habit Tracker

Weggelassen habe ich dafür im Juli nun den Self Care Tracker. Irgendwie… fühle ich mich nicht danach. Ich kann es gar nicht genau erklären, aber es ist mir in gewisser Weise einfach zu viel. Ich habe aber noch eine freie Seite in meiner Übersicht und will nicht ausschließen, dass ich ihn doch noch einbaue. Aktuell ist es aber nicht geplant.

Nichtsdestotrotz ist noch ein weiterer Tracker in meiner Monatsübersicht zu finden. Nachdem ich meine Sportroutine in letzter Zeit ganz ordentlich habe schleifen lassen, möchte ich es in Zukunft wieder richtig angehen. Aus diesem Grund habe ich auch einen Workout Tracker in die Monatsübersicht Juli eingebaut.

Bisher habe ich meine sportlichen Aktiväten mehr oder weniger regelmäßig in der Wochenübersicht festgehalten, diesen Monat möchte ich es aber gerne mal so probieren. Ich habe die Hoffnung, dass ich im Monatsverlauf einen besseren Überblick habe und sich vielleicht sogar eine noch größere Motivation einstellt. Die Hoffnung stirbt zuletzt :)

Monatsübersicht Juli Workout Tracker

Der Plan für diesen Tracker ist es, einfach aufzuschreiben, was ich an den jeweiligen Tagen an Sport gemacht habe. Beispielsweise wie viele Minuten Cardio und auf welchem Gerät, ob ich Krafttraining gemacht habe oder eher Stretching und Yoga.

Es ist kein ausgeklügelter Trainingsplan oder ähnliches, sondern einfach eine Übersicht für mich selbst. Dabei habe ich auch nicht vor, tatsächlich an allen Tagen Sport zu machen, aber so 3 bis 4 mal pro Woche ist schon mein Ziel.

Dazu kommt noch mein geliebtes, aber leider sträflich vernachlässigtes Yoga, das ich so weit es geht auch tatsächlich täglich einbauen möchte. Wenn ich da erstmal wieder im Rhythmus bin, sollte dies auch kein Problem sein.

Was macht mich glücklich, an was möchte ich mich erinnern?

Das Gratitude Log hatte ich ja bereits im Juni etwas vergrößert und bin sehr zufrieden mit dieser Variante. Ich nutze diese zwei Zeilen als eine Mischung aus Tagebuch und den Dingen, die mich glücklich gemacht haben oder für die ich dankbar bin.

Dafür nehme ich mir jeden Abend etwas Zeit, es ist fester Bestandteil meiner Planungsroutine geworden. Mittlerweile ist diese Doppelseite sogar ein absoluter Favorit von mir geworden. Ich blättere wirklich gerne durch meine alten Logs und mag es sehr, wie sie komplett ausgefüllt aussehen. Es gibt schon wirklich viel, wofür ich dankbar sein kann.

Monatsübersicht Juli Gratitude Log

Die letzte Seite der Monatsübersicht Juli ist die sogenannte Memories Seite. Zu ihr gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Wie jeden Monat ist hier Platz für die Erinnerungen. Meistens zeichne oder schreibe ich sie unmittelbar nachdem das Ereignis stattgefunden hat auf. Am Ende des Monats lasse ich die vergangenen Wochen aber noch einmal Revue passieren und trage die fehlenden Sachen nach.

Monatsübersicht Juli Memories

Die erste Wochenübersicht für den Juli habe ich dann auch direkt schon einmal mitgestaltet. Wenn eine Woche sich über zwei Monate erstreckt, ordne ich sie grundsätzlich immer dem Monat zu, dessen Tage überwiegen. Aus diesem Grund beginnt die Monatsübersicht Juli mit der Kalenderwoche 27.

Monatsübersicht Juli Weekly

Das Design kommt dir wahrscheinlich recht bekannt vor, wenn du schon länger auf dem Blog liest oder unserem Instagram Account folgst. Es ist eine für mich ganz typische Einteilung, mit den Kästchen für die einzelnen Wochentage und einer To Do Liste, die sich für mich einfach bewährt hat.

Früher hatte ich meistens auch noch eine Workout Übersicht auf der Weekly Seite, die ist aber ja nun in die Monatsübersicht gerutscht. Wahrscheinlich werde ich es noch um eine Currently Reading Spalte ergänzen, aber das Grundgerüst steht.

Gefällt dir der Stil? Wir haben da was vorbereitet!

Seit einiger Zeit gibt es exklusiv für Newsletter Abonnenten eine Punktkariert Bibliothek, in der wir Vorlagen zum Ausdrucken zur Verfügung stellen. Neben den zeitlosen Vorlagen wie den Mood Trackern gibt es dort aber auch jeden Monat eine Auswahl an verschiedenen Designs für deine Monatsübersicht.

Neben dem normalen Kalender in Kästchenform und dem Habit Tracker gibt es im Juli auch das erste Mal eine Wochenübersicht als Printable. Falls du noch weitere Wünsche hast, lass es uns gerne wissen, wir versuchen es auf jeden Fall umzusetzen!

Vorlagen Juli Bibliothek

Du bist noch nicht Newsletter Abonnent? Gar kein Problem. Trage dich einfach auf der Startseite in das entsprechende Formular ein und schon bekommst du eine Mail mit den Zugangsdaten für unsere Bibliothek sowie regelmäßige News von uns.

Das war nun also meine Bullet Journal Monatsübersicht Juli. Ich bin sehr zufrieden mit dem Design und freue mich darauf, sie endlich nutzen zu können.

Wie gestaltest du deine Monatsübersichten? Hältst du sie eher minimalistisch oder darf es auch mal bunt sein? Welche Seiten dürfen bei dir nicht fehlen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!